Thomas Kalt empfiehlt Aufsichtsrat seinen Rücktritt!

In Rahmen der turnusgemäßen Aufsichtsratssitzung am kommenden Montag wird OFC-Geschäftsführer Thomas Kalt dem Aufsichtsrat empfehlen, einen neuen Geschäftsführer zu suchen.

„In meiner Position als Geschäftsführer ist es nicht möglich, einfach zurückzutreten. Trotzdem erkenne ich aber die Notwendigkeit, dem Wunsch großer Teile der Anhängerschaft nach Veränderung auch auf dieser Position zu entsprechen. Ich bin vor zehneinhalb Jahren angetreten, um dem Verein zu helfen. Ich habe dafür alles investiert und alles getan, um das bestmöglichste Ziel für die Zukunft der Kickers zu erreichen. Es ist sehr bedauerlich, dass wir gerade in einer Phase des größten strukturellen Umbruchs der Vereinsgeschichte, mit dem Bau des neuen Stadions, durch die sportlichen Misserfolge in so eine Krise hineingeraten sind. Ich werde aber meine Aufgaben im Tagesgeschäft bis zu einer endgültigen Lösung durch den Aufsichtsrat weiter erfüllen“, erklärt Thomas Kalt.