OFC-Präsident Helmut Spahn mit Appell an die Fans: Stimmung ja, Fehlverhalten nein!

In den letzten Wochen kam es im Rahmen einiger OFC-Heimspiele durch Würfe von Feuerzeugen, Bierbechern und anderen Gegenständen in Richtung Schiedsrichter und gegnerischen Spielern zu Vorfällen, die das Präsidium der Offenbacher Kickers scharf verurteilt. Ermittlungen seitens des Verbandes sind nicht ausgeschlossen und eine entsprechende Sanktionierung könnte folgen. Für das Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim steht der OFC nunmehr unter besonderer Beobachtung.

Kickers Offenbach - Waldhof Mannheim
Hübner

OFC-Präsident Helmut Spahn appelliert an die Fans:

„Wir haben gerade in den letzten Wochen und Monaten so viel gemeinsam erreicht. Die Insolvenz konnte auch Dank Eures großen Beitrages und Eurer Unterstützung abgewendet werden und unsere Mannschaft punktet wieder fleißig und spielt tollen Fußball. Letzteres hat auch mit der fantastischen Stimmung durch Euch bei den Heim-und Auswärtsspielen zu tun. Gemeinsam können wir noch einiges mehr erreichen – ich bin sicher, da geht noch was. Bitte bleibt bei Eurem tollen Support aber unterlasst unbedingt das Werfen von Gegenständen und alle andere Vergehen gegen die Stadionordnung. Die mögliche Sanktion, resultierend aus den Vorfällen der letzten Spiele, könnte uns empfindlich treffen und im nun kommenden Heimspiel stehen wir unter verschärfter Beobachtung. Einmal davon abgesehen, dass wir Vorfälle solcher Art aufs Schärfste verurteilen, riskieren wir damit auch die positive Weiterentwicklung der Offenbacher Kickers. Bitte lasst Euch nicht provozieren, bleibt fair und stimmungsvoll – die Mannschaft und ich zählen auf Euch!“