Neujahrsinterview mit Rico Schmitt und dem OFC-Fanradio

Im Neujahrsinterview mit unserem Fanradio stellte sich Rico Schmitt gestern den Fragen rund um mögliche Neuverpflichtungen, die Trainingsvorbereitung, das Trainingslager in Belek und Ambitionen für die Schlussphase der Saison 2015/2016.

Rico_Schmitt
Foto Hübner/Scheiber

Das komplette Interview mit Antworten auf die Fragen zum Wechsel von Klaus Gjasula und möglichen Neuverpflichtungen gibt es bei unserem OFC-Fanradio:
https://www.youtube.com/watch?v=b4TVvLDu33Q

Lars Kissner: Bei strömendem Regen sah man heute viele neue Gesichter auf dem Trainingsplatz. Und doch kannte man den ein oder anderen. Wer genau nahm heute am Training teil?
Rico Schmitt: Heute war Trainingsstart in das Jahr 2016. Wir hatten mit dem Trainer der U21 gesprochen, dass wir vier Spielern der Jugend eine Plattform bieten, sich im Rahmen des Trainings bei der 1. Mannschaft zu zeigen. Diese Chance haben sich die Jungs erarbeitet. Wir haben in den letzten Jahren gezeigt, wie hoch die Durchlässigkeit aus den Jugendmannschaften heraus ist und wollen dies gemeinsam weiter leben.

Lars Kissner: Wie sind die Perspektiven für die Rückrunde im Jahr 2016?
Rico Schmitt: Neun Punkte sind sehr viel, dass wissen wir und dennoch werden wir nochmals voll angreifen. Es müssen drei Mannschaften vor uns Federn lassen und sollte das passieren wollen wir da sein und unsere Chance nutzen. Wir mussten mit Klaus Gjasula einen unserer besten Spieler abgeben. Dennoch wollen wir die Konkurrenz nicht bestätigen, wenn sie glauben, dass wir nun geschwächt sind. Wir wollen uns zu 100% vorbereiten und brauchen jeden Spieler, um in der Schlussphase Druck auszuüben. Wir wollen es den vor uns stehenden so schwer wie möglich machen. Wir werden Spiel für Spiel schauen, dass wir ran kommen.

Lars Kissner: In den nächsten Tagen geht es zu den Hallenturnieren. Das Fanradio wird alle Turniere übertragen. Dort nehmen interessante Gegner teil.
Rico Schmitt: Es gibt immer zwei Meinungen zu Hallenturnieren. Viele fragen, ob die Teilnahmen hieran sein müssen. Wir sind wirtschaftlich nicht auf Rosen gebettet und damit hat die Teilnahme auch einen finanziellen Hintergrund für uns. Der ein oder andere Spieler kann sich in den Turnieren zusätzlich zeigen und man kann als Mannschaft wachsen.

Lars Kissner: Heute hat eine kleine Gruppe hinten auf dem Rasenplatz trainiert. Dabei auch zwei gefühlte Neuzugänge.
Rico Schmitt: Mit Matthias Schwarz, Fabi Bäcker und Dennis Schulte können wir auf drei TOP-Fußballspieler in 2016 wieder zurückgreifen. Matthias hat uns in den letzten Spielen enorm gefehlt. Auch Dennis hat eine lange Leidenszeit mit seinem Bandscheibenvorfall hinter sich. Wir können uns sehr freuen, dass die drei wieder kommen und haben so einen höheren Wettbewerb im Team.

Lars Kissner: Kann der OFC die Lauersituation hinter den Führenden in der Tabelle nochmals nutzen?
Rico Schmitt: Wir haben gesehen, wie man in einen Strudel kommen kann. Negativ und positiv kann sich eine solche Situation hochschaukeln. Ich möchte auf diesem Weg nochmals Danke sagen an unsere großartigen Fans, die auch in der schwierigen Phase hinter der Mannschaft gestanden haben. Die Mannschaft kann guten Fußball spielen. Das hat sie mit Leidenschaft und Herz bereits bewiesen. Wir wollen den Bunsenbrenner nochmals andrehen und Vollgas geben.