Live-Cooking: Kickers Offenbach bekocht und bedient seine Fans

Teambuilding-Maßnahme der OFC-Profis zu Gunsten der Kickers-Jugend

Kickers Offenbach geht neue Wege. Am 23. Juli 2016 wird die Kickers- Profimannschaft im Offenbacher Edelrestaurant Ristorante „Die Zwei“ seine Fans bekochen und auch das Kellner-Wesen kennenlernen. Live- Cooking als teambildende Maßnahme in mitten der harten Vorbereitungsphase auf die neue Spielsaison.

Live-Cooking

OFC-Cheftrainer Oliver Reck und Ristorante Die Zwei-Chefkoch Amodeo waren sich sofort einig. Wir schaffen mit diesem Ereignis nicht nur ein einmaliges Event für die Fans der Offenbacher Kickers, wir werden auch den OFC-Profis ein unvergessliches Erlebnis bescheren, indem sie sich einmal in einer nicht weniger anstrengenden Branche ausprobieren können. Ein leckeres 3-Gänge-Menü soll unter professioneller Anleitung zubereitet werden und auch das stilvolle Kellnern will gelernt sein.

Für die Fans heißt das, sich einmal von seinen Lieblingen bekochen, bedienen und verwöhnen zu lassen. Die OFC-Profis werden nicht nur in ungewohnter Arbeitskleidung, sondern auch in ungewohnter Umgebung zu genießen sein.

An dem Live-Cooking am 23. Juli im Ristorante „Die Zwei“ in der Frankfurter Straße 96 können bis zu 100 Gäste teilnehmen. Das 3-Gänge Menü (inkl. alkoholfreier Getränke) samt unvergesslichem Erlebnis kostet 99,-€, davon fließen 59,-€ in die Kasse der Kickers-Jugend. Das Live-Cooking startet um 12:30 Uhr, Ende wird gegen 16:00 Uhr sein.

Für die OFC-Fans wird eigens eine geschlossene Gesellschaft organisiert. Eine Anmeldung über [email protected] ist unbedingt erforderlich. Für alle, die keine Reservierung mehr erhalten überträgt das Kickers TV das Live-Cooking live.

Oliver Reck:

  • Wir freuen und auf diese unkonventionelle Abwechslung in mitten der harten Vorbereitungsphase und wollen gleichzeitig Gutes tun. Unsere Fans sowie die Kickers-Jugend sollen davon profitieren.
  • Mein Dank gilt Chef-Koch Amodeo sowie seiner Gattin Karin Blume, die das Ristorante „Die Zwei“ betreiben und diese Idee sofort begeistert aufgenommen haben.