Kickers Offenbach verpflichtet Sebastian Brune

Sebastian Brune wechselt vom TSV Steinbach zu Kickers Offenbach und komplettiert das Torhüterteam.
Der 1,90 Meter große Torwart durchlief die Jugend von Borussia Dortmund und des VfL Bochum und spielte anschließend beim VfL Bochum II. Weitere Stationen seiner Karriere waren der SV Waldhof Mannheim, Viktoria Berlin und RB Leipzig.

Brune
Hübner

Ab sofort wird Sebastian Brune mit Daniel Endres und Bilal Jomaa Zabadne das Kickers- Tor hüten. Sein Vertrag läuft bis Juli 2018. Brune kam bereits im Testspiel der Offenbacher Kickers gegen den VfB 1900 Gießen zum Einsatz.

Christopher Fiori (OFC-Geschäftsführer):

  • In der vergangenen Saison haben wir gesehen, wie wichtig die Position des zweiten und dritten Torhüters werden kann. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir mit Sebastian Brune einen weiteren talentierten Torhüter unter Vertrag nehmen konnten.

Oliver Reck (OFC-Cheftrainer)

  • Sebastian Brune hat eine sehr gute Ausbildung genossen und bringt die nötige Erfahrung mit. Wir haben nun drei Torhüter, die die Qualität haben, um unsere Mannschaft weiter nach vorne zu bringen. Es freut uns sehr, dass auch dieser Transfer gut mit unserem Gehaltsgefüge harmoniert.

Sebastian Brune:

  • Ich bin stolz darauf, wieder für einen Traditionsverein auf dem Platz stehen zu dürfen. Kickers Offenbach ist ein Name, den man eigentlich überall kennt und mit dem man Leidenschaft verbindet. Ich bin überzeugt davon, dass ich mich hier sehr wohlfühlen werde. Ich freue mich sehr auf die neue Saison und werde meinen Teil dazu beitragen, wann immer ich die Chance dazu bekomme.