Kickers-Besuch beim Schlosskirchen-Cup

Insgesamt 200 Kinder aus verschiedenen Offenbacher Kindergärten nahmen an den letzten beiden Tagen am Schlosskirchen-Cup teil. Die Kinder im Alter bis zu sechs Jahren spielten dabei um einen begehrten Wanderpokal.

Gewinnen war zweitrangig. „Es ging in erster Linie darum, dass die Kinder Spaß am Sport haben und Zusammenhalt und Teamgeist kennenlernen“, erklärt Holger Herth, einer der Organisatoren. Auch die Offenbacher Kickers unterstützten das Turnier. Mit Fabian Bäcker und Maximilian Ahlschwede hatten sich zwei Kickers-Profis zwischen den gestrigen beiden Trainingseinheiten Zeit genommen und waren für eine Autogrammstunde vorbeigekommen – sie wurden von Teamorganisator Nino Berndroth begleitet.

Die drei Kickers-Gäste mussten auch selbst ihr Können beweisen und legten auf einem Parcours ihr Fußballabzeichen ab. Die Mannschaften, die am Turnier teilnahmen, wurden von evangelischen, katholischen und städtischen Kindergärten gestellt.

Fotos: Klein

{gallery}bilder_news/schlosskirchen/{/gallery}