Deutschland öffnet seinen Sportwettenmarkt

Im Gegensatz zu England, dem Mutterland des Wettens, fristet die Tippabgabe auf Sportereignisse in Deutschland noch immer ein recht stiefmütterliches Dasein. Im Gegenteil – dem Wetten haftet in der öffentlichen Wahrnehmung noch immer etwas Dubioses an, woran die Hoyzer-Affäre wohl nicht ganz unschuldig ist.

Sportwetten

Währenddessen öffnet sich die Bundesrepublik klammheimlich dem Sportwettenmarkt und verzichtet auf ihr Glücksspielmonopol – die Zeiten, in denen nur das Wetten bei Oddset zu miserablen Quoten möglich war, sind lange vorbei. Stattdessen stürmen immer mehr Anbieter den deutschen Markt und buhlen mit teils grotesken Bonusangeboten um die Gunst der Kunden. Genau hier setzt angebotscode.com an, denn es braucht die nötige Erfahrung, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Du findest nicht nur die besten Bonusangebote, sondern auch eine Übersicht der leichtesten Umsatzbedingungen und eine generelle Bewertung der Performance des Buchmachers. Darüber hinaus erhältst du eine Einschätzung der Seriosität und eine Antwort auf die Frage, ob du beim jeweiligen Buchmacher als Deutscher die Wettsteuer zahlen musst oder nicht. Auch die Breite des Wettangebots ist ein entscheidender Faktor: Taucht die Regionalliga nicht in den Wettmärkten auf, gibt’s Punktabzug.

Zusätzlich versuchen die Autoren den Nutzern dabei zu helfen, die Buchmacher zu schlagen – sei es durch Ratgeber in Sachen Wettstrategie oder Tipps zu Wetten auf ungewöhnliche Events wie den Eurovision Song Contest, wo mit etwas Insiderwissen durchaus etwas zu holen ist.

Wer nichts weiß, muss alles glauben

Angebotscode.com nimmt dir zwar nicht die Entscheidung ab, bei welchem Buchmacher du dich letztlich anmeldest, aber macht die Qual der Wahl etwas erträglicher, indem du erfährst, wo du mit deiner Anmeldung am meisten herausholst und wo das Kleingedruckte zur Vorsicht mahnt.

Damit das Ganze nicht zu einer reinen Werbeveranstaltung mutiert, wird großen Wert auf Objektivität gelegt. Wenn der Buchmacher nichts taugt, wird schonungslos darauf hingewiesen. Zudem werden nur Anbieter mit einer EU-Lizenz getestet, auf dubiose Anbieter mit Sitz in Asien oder einer Steueroase in der Karibik wird verzichtet.